Herausforderungen

Entscheider:innen stehen vor der Herausforderung Klimaziele wirtschaftlich umzusetzen.

Die regulatorischen Anforderungen wachsen und so nimmt der 1,5°C-kompatible Absenkungspfad in der CSRD eine entscheidende Rolle ein. Bei Nichterfüllung der regulatorischen Compliance drohen hohe Strafzahlungen und Reputationsschäden. Eine wirtschaftliche Transformation ist nur unter Berücksichtigung des gesamten Lösungsraums möglich. Alternative Produktionsrouten, Energieeffizienzmaßnahmen, Sektorenkopplung, Energiewandlung und Energiebeschaffung müssen in einer ganzheitlichen Strategie entwickelt werden. Die einzelnen Handlungsfelder sind hierbei über technische, wirtschaftliche und ökologische Wechselwirkungen eng vernetzt. Gleichzeitig entwickeln sich die regulatorischen Rahmenbedingungen dynamisch und die Entwicklungen auf den Energiemärkten stehen unter großer Unsicherheit.

Ziele definieren und Standortfaktoren erfassen

Im Kickoff-Workshop leiten Sie gemeinsam mit unseren Experten Transformationsziele aus Ihren Unternehmenszielen ab. Wir erfassen Standortpotentiale, bestehende Maßnahmenportfolios und definieren Datenanforderungen.

Einfache Datenübermittlung und Datenanreicherung mit den PTZ-Algorithmen

Über unsere Datenupload-Funktion stellen Sie Ihre Daten unkompliziert zur Verfügung. Alternativ rufen wir Ihre Daten an Ihrer Schnittstelle im Energiemanagement ab.

Wir wissen, dass die Datenverfügbarkeit und Datenqualität eingeschränkt sein kann. Unsere Simulationstools helfen Datenlücken zu füllen und liefern Benchmarks über Standardlastkurven.

Wir reichern die Daten mit aktuellen Marktdaten an und integrieren aktuelle Marktprognosen aus unserem Strommarktmodell inform.

Unser Tool decide erfasst alle technischen, wirtschaftlichen und ökologischen Wechselwirkungen

Unser Transformationsplanungstool decide erfasst alle wesentlichen Zusammenhänge und simuliert Ihr System stündlich bis 2050.

Identifizieren Sie Synergieeffekte und vermeiden Sie konsequent Stranded Assets durch unsere Szenario-basierten Analysen. 

Analysieren Sie alternative Strategien im Scenario Explorer.

Path to Zero Algorithmen berechnen den kostenoptimalen Pfad zur Erreichung Ihrer Ziele

decide kombiniert Ihre standortspezifischen Randbedingungen mit der Datengrundlage unserer Technologiedatenbank und aktuelle Marktdaten aus unserem Marktmodul inform.

Unsere Algorithmen durchsuchen den Lösungsraum strukturiert und finden das Portfolio zur kostenoptimalen Erreichung Ihrer Klimaziele. Berechnen Sie Investitionspfade, Handelsstrategien und leiten Sie Betriebsstrategien zur Bewirtschaftung Ihrer Assets ab.

Mit dem decide Szenario Explorer bewerten Sie individuelle Strategien, Absenkungspfade und Marktszenarien

Mit unserem Szenario Explorer analysieren wir den technischen Lösungsraum. Wir bewerten die Kosten von unterschiedlich ambitionierten CO2-Absenkungspfaden und prognostizieren die Performance Ihrer Strategie unter verschiedenen Marktszenarien. So balancieren Sie Capex, Opex, Emissionen und Ihre Risiken und finden eine robuste Strategie für Ihren Standort.

Gruppenweite Steuerung und kontinuierliches Klimamanagement

Unser Transformationsplan mündet in die Einführung des Klimamanagements. Neben einem ausführlichen Bericht und allen Daten im Excel-Download erhalten Sie bei uns ein vollständiges digitales Abbild Ihres Standortes. Bei veränderten Marktbedingungen, neuer Regulatorik oder neuen internen Planungsprämissen adaptieren Sie Ihre Planung im Handumdrehen und bleiben auch unter dynamischen Entwicklungen handlungsfähig.

Unsere Standorte werden automatisch in ihre gruppenweite Planung integriert. Vergleichen Sie CO2-Vermeidungskosten über alle Standorte und allokieren Sie die Investitionsbudgets zur maximalen Wirkung. So überwachen und steuern Sie die gruppenweite Transformation.

Welche Handlungsfelder werden berücksichtigt?

Eine kosteneffiziente Dekarbonisierungsstrategie nutzt Potentiale über alle Handlungsfelder. Wir entwickeln unsere Strategien ganzheitlich und erfassen mit unseren Tools wirtschaftliche und technische Zusammenhänge. So finden wir den kostenoptimalen Weg für Ihre Dekarbonisierung.

Energieeffizienz

Steigerung der Energieeffizienz durch Optimierung von Prozessen und dem Einsatz effizienter Technik.

Sektorenkopplung

Effiziente Bereitstellung und Speicherung von Strom, Wärme und Kälte durch das dezentrale Energieversorgungssystem.

Erneuerbare Energien

Aufbau eines ausgeglichenen erneuerbaren Erzeugungsportfolios an und abseits der Produktionsstandorte.

Produktion

Umstellung der Produktion auf alternative Produktionsverfahren und Energieträger. Konsequente Prozessintegration.

Energiebeschaffung

Beschaffung von erneuerbarer Energie, Herkunftsnachweisen und Emissionszertifikaten über ein ausgeglichenes Beschaffungsportfolio.

Flexibilität

Steigerung des Eigenverbrauchs, Optimierung von Netzentgelten und Vermarktung auf Spot- und Regelleistungsmärkten.

Bis zu 70% Förderung für Transformationsplan von der BAFA

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz unterstützt im Rahmen des Förderprogramms Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft Unternehmen bei der eigenen Transformation hin zur Klimaneutralität. Das BAFA-Modul 5 Transformationsplan hilft dabei langfristige Emissionsreduktionspfade abzuleiten.


Das Förderprogramm unterstützt Unternehmen bei der Erstellung des Konzeptes mit bis zu 60.000 Euro. Die Förderquote beträgt 40 % der Kosten für große Unternehmen bzw. 50 % für mittlere und 60 % für kleine Unternehmen.

Bei Teilnahme in einem Netzwerk der Initiative Energieeffizienz- und Klimaschutz-Netzwerke (IEEKN) erhöht sich die Förderquote um 10% und der maximale Förderzuschuss auf 90.000 Euro.

Zum Förderprogramm (04.07.2024)

Kostenloses Erstgespräch

Füllen Sie das Kontaktformular aus und wir melden uns in Kürze bei Ihnen.